Verkauf Ouessants

Weisses Ouessantaulamm, Faedra

Unsere Herde ist in den letzten Jahren erheblich grösser geworden. Wir haben jetzt ca. 30 Ouessantauen und eigentlich immer einige Auen in allen Altersklassen welche wir in gute Hände verkaufen würden - dazu gehört insbesondere eine geeignete Fläche.

Seit Beginn haben wir unsere Schafe beim Schweizerischen Schafzuchtverband registrieren lassen und ihre Abstammung ist über mehrere Generationen bekannt. Im Herbst 2014 sind all unsere Ouessants von mehreren frisch ausgebildeten Experten des neu gegründeten Vereins "Ouessantschafe Schweiz" beurteilt worden. Dass dabei kein Tier vom Herdbuch ausgeschlossen wurde, bestätigt uns in unserer Zuchttätigkeit.

Leider gibt es in der Schweiz etliche unseriöse 'Züchter', welche Kreuzungstiere - vorallem mit Skudden - für verhältnismässig viel Geld verkaufen möchten. Skudden sind zwar auch recht klein und sehen Ouessants ähnlich, sie haben aber zumeist einen ganz anderen Charakter - sie sind viel flüchtiger. Da es sich sowohl bei Ouessants als auch bei Skudden um gefährdete Rassen handelt, die nur von wenigen Idealisten gehalten werden, ist der Schaden der durch die Vermehrung von Kreuzungstieren entsteht für beide Rassen bedenklich. Wenn Sie Tiere ohne Papiere kaufen möchten, lassen Sie sich bitte beraten und setzen Sie sich mit dem Rassestandard auseinander.

Folgende Punkte können auf Kreuzungstiere hindeuten:

  • Geburtsdatum ausserhalb der Saison Februar-Anfang Juni
  • Zwillingsgeburten
  • grobe Langhaare im gesamten Vlies (Skudde/Heidschnucke)
  • Hornstummel/Hörner bei weiblichen Tieren
  • keine Stirnwolle, unbewollte Schwanzspitze, dreieckförmiger Schwanz (Skudde)
  • zu langer Schwanz
  • zu gross - Ouessant sind erst mit 3 Jahren ausgewachsen, ein Lamm mit 45cm entspricht daher nicht dem Rassestandard

Für eine wirklich gute Zuchtaue mit offiziellen Papieren muss man mit ca. 700 Franken rechnen, Jungauen sind auch günstiger zu haben. Da Ouessantböcke zum Grössenwahn neigen, ist die Haltung eines intakten Bocks mit nur zwei Auen häufig problematisch - paarweise verkaufen wir prinzipiell keine Schafe. Wer nur drei Schafe halten will, dem empfehlen wir eine reine Bock-Gruppe: die harmonieren meist sehr gut, wenn sie zusammen aufgewachsen sind. Lammböcke für Bock-Gruppen geben wir ab 80 Franken ab, aber einen guten Zuchtbock sollte man sich ruhig etwas kosten lassen.

Unser Inserat auf www.tier-inserate.ch